Das Referat Neuevangelisierung möchte sich mit 16 Pilotpfarreien auf einen intensiven Weg der Erneuerung begeben.
Hierzu wird das 4×4-Projekt ins Leben gerufen: Ein Programm für Pfarreien,
die sich den brennenden Fragen der Verkündigung im 21. Jahrhundert stellen:

X   Wie können wir das Evangelium in unserer Gesellschaft lebendig verkünden?
X   Wie kann das Feuer der Begeisterung immer wieder neu belebt werden?
X   Wie können heute Menschen zu Jüngerinnen und Jüngern Jesu werden?
Kurz: Wie können wir gemeinsam neu Kirche sein – mitten in der Welt?

Diese 16 Pilotpfarreien sollen langfristig Strahlkraft in ihre Region und in das gesamte Bistum entwickeln.
Im Januar 2022 startet eine erste Gruppe mit vier Pilotpfarreien einen dreijährigen Prozess.


Die Ziele von 4×4:

X   Das Evangelium für die Menschen
Kulturwandel hin zu einer einladenden, missionarischen Pfarrei

X   Nicht alles im Alleingang
Aufbau von lebendigen ehrenamtlichen Teams vor Ort

X   Zurück zur Quelle
Erneuerung des sakramentalen Lebens der Pfarrgemeinde

X   Glaube in Gemeinschaft
Förderung bestehender und neuer Kleingruppen in der Pfarrei


Das 4×4-Programm:

Das 4×4-Programm erstreckt sich über 3 Jahre und setzt den Fokus auf die Situation und die Herausforderungen vor Ort. Es ist keine fertige Schritt-für-Schritt-Lösung, sondern ein gemeinsames Suchen und Entwickeln – stets mit Blick auf innovative Projekte und fruchtbare Initiativen weltweit.
In der Gestaltung des konkreten Programms möchte 4×4 flexibel und individuell auf die Pfarreien reagieren. Folgender Ablauf soll als Beispiel dienen:





Jahr 1: Wo wollen wir hin und wie kommen wir dahin?
  • Kennenlernabend in der Pfarrei und Vorstellung des 4×4-Programms
  • Bildung eines lokalen 4×4-Teams mit Beauftragung durch den Pfarrgemeinderat
  • Entwicklung einer Vision und eines strategischen Plans mit konkreten Zielen und Maßnahmen
    an 3 Workshop-Tagen und 2 Wochenenden (Themen: Team-Bildung, Check-Up/Analyse, Vision, Strategie, Leiterschaft)
  • Ein Auftaktabend in der Pfarrkirche als erster großer Impuls in die Pfarrei.
JAHR 2: Lasst uns starten!
  • Die Umsetzung des strategischen Plans erfolgt mit weitreichender Unterstützung in der Vorbereitung und Durchführung der Maßnahmen, wie beispielsweise:
    Einführung eines Willkommensdienstes, Start eines Glaubenskurses, Starthilfen für Gebetskreise, Gestaltung besonderer Gebetsabende, Etablierung einer Kinderkirche …
  • 7 Team-Abende mit dem lokalen 4×4-Team (online und vor Ort)
  • 1 Vernetzungsabend mit den anderen drei Pfarreien der 4×4-Gruppe
  • Individuelle Schulungen und Workshops für haupt- und ehrenamtliche Teams je nach Bedarf
JAHR 3: Vom Projekt zur Kultur
  • 4 Team-Abende und 1 Vernetzungsabend
  • Individuelle Schulungen und Workshops
  • Feierlicher Abschluss der Pfarreibegleitung

Pfarrei oder Pfarrverband?

Damit 4×4 möglichst konkret starten kann, setzt es zunächst auf Pfarreiebene an: mit konkreten Menschen an einem konkreten Ort. Ist Ihr Pfarrverband überschaubar und schon gut vernetzt, dann ist die Teilnahme des Pfarrverbands am 4×4-Programm eine Option.

Kosten

Die Kosten der Begleitung durch diözesane Mitarbeiter sowie Honorarkosten für externe Referenten werden von der Diözese getragen. Bei der Verpflegung vor Ort während Sitzungen, Workshops und Schulungen wird mit der Unterstützung der Pfarrei gerechnet.

Ausschreibung

Ende September 2021 wird eine Ausschreibung an alle Pfarrer und Pfarrgemeinderatsvorsitzenden der Diözese versendet. Anschließend ist eine formlose Bewerbung zur Teilnahme am 4×4-Projekt bis 1. Dezember 2021 möglich.
Für die Teilnahme wird eine zuverlässige und engagierte Beteiligung seitens der Pfarrei und des Pfarrteams erwartet. Ein gemeinsames Suchen erfordert zudem große Offenheit – füreinander und für Gott.

Veränderungsprozesse bringen Herausforderungen mit sich. So ist es auch mit dem 4×4-Projekt. Gefragt ist viel Beziehungsarbeit, viel Kommunikation und viel Ausdauer. Vor allem aber braucht es Mut und Vertrauen, an einen neuen Aufbruch in der eigenen Pfarrei zu glauben!
Sie möchten mit einer Pfarrei oder mit einem Pfarrverband am 4×4-Programm teilnehmen?
Sprechen Sie mit Ihren haupt- und ehrenamtlichen Kräften vor Ort und binden Sie sie in den Entscheidungsprozess mit ein: Finden Sie hier Unterstützung und Menschen, die Ihr Anliegen teilen?

Noch Fragen?

Sie sind sich unsicher, ob das 4×4-Programm für Ihre Pfarrei oder Ihren Pfarrverband geeignet ist? Im Oktober und November 2021 kommen wir gerne zu Ihnen und stellen das Programm vor Ort detailliert vor.
Gerne können Sie uns eine E-Mail an neuevangelisierung@bistum-passau.de senden mit Ihren Fragen und Anregungen zum 4×4-Projekt.


Das Team hinter 4×4

Das Projekt wird koordiniert vom Referat Neuevangelisierung.
In der Durchführung wird es unterstützt von vielen Fachstellen des Bischöflichen Ordinariats und ehrenamtlichen Mitarbeitern.

Sie wollen wissen, welche Gesichter konkret hinter 4×4 stecken und was deren Motivation ist? Auf dieser Seite wird demnächst das 4×4-Team genauer vorgestellt!