Gebet ist nicht alles –
aber ohne Gebet ist alles nichts.

Gebet ist der Anfang und die Quelle aller nachhaltigen Erneuerung der Kirche. Mehr als alles andere sind wir als Kirche von Passau daher angewiesen auf Gebet. Egal ob allein oder gemeinsam, daheim oder in der Kirche – wir möchten Sie von Herzen einladen, für einen neuen Aufbruch in unserem Bistum zu beten.

Gebetsinitiative „10 für 10“

10 Ave Maria für 10 Dekanate. „10 für 10“ ist eine Gebetsinitiative für unser Bistum Passau, zu der wir Sie herzlich einladen möchten. Mitmachen ist ganz einfach: Gemeinsam mit unserem Bischof Stefan beten wir jeden Tag ein Gesätzchen Rosenkranz, also 1 Vater Unser und 10 Ave Maria, für einen neuen Aufbruch in unserem Bistum.

Worum wird gebetet?

Gemeinsam mit der Gottesmutter Maria, auf deren Fürsprache wir vertrauen dürfen, bitten wir Gott, dass alle Menschen in unserem Bistum seine Liebe in ihrem Leben erfahren und darauf antworten. Er möge so den Glauben in unserem Bistum wachsen lassen.

Wie viel soll man beten?

Wir beten täglich ein Gesätzchen für die Menschen in unserem Bistum. Gerne kann man auch mehr beten. Wichtig ist jedoch, dass wir treu sind und uns diese 5 Minuten am Tag Zeit nehmen.

…und wenn man mal darauf vergisst?

Natürlich ist es kein Problem, wenn Sie es mal nicht schaffen oder darauf vergessen. Wichtig ist, dass wir uns immer wieder dafür entscheiden und uns bewusst machen, dass unser Gebet wichtig ist und Gott Großes bewirken kann.

Sind Sie dabei?

Wenn Sie mit uns beten möchten, melden Sie sich einfach an und wir schicken Ihnen einen von unserem Bischof geweihten Rosenkranz als Geschenk zu. Der Rosenkranz wird gerade in unserem Bistum geknüpft – sogar die Perlen werden passend zu den Farben des Bistums hier hergestellt – und natürlich wird er noch von unserem Bischof gesegnet, bevor er verschickt wird.


Ich bin dabei!



Bischof Stefan beim Segnen der ersten 100 Rosenkränze:
Er dankt den bereits über 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Gebet.

Zwei schöne Vorschläge von Beterinnen:

„…Jesus, der du den Glauben in unserem Bistum wachsen lässt.“

So betet eine Teilnehmerin der Initiative bei unserem Gesätzchen.
Eine schöne Idee – vielen Dank!


„…Jesus, der in seiner Kirche lebt und wirkt.“

Das zweite Geheimnis aus dem Trostreichen Rosenkranz.
Auch eine schöne Idee – vielen Dank!