Warum bist du eigentlich Christ?

Auf diese Frage wissen heute viele getaufte Christen keine Antwort. Wollen Sie Ihren Mitmenschen helfen, über die großen Fragen des Lebens nachzudenken und nicht nur Antworten im Glauben zu finden, sondern sich darin auch getragen zu wissen? Dann starten Sie doch einen Glaubenskurs in Ihrer Pfarrei! Wir helfen Ihnen dabei.

Hier ein paar Tipps zum Loslegen:

  • Suchen Sie sich am besten ein paar Leute, die mitmachen wollen und auch im Vorfeld schon für das Anliegen beten.
  • Besuchen Sie als Team einen Glaubenskurs, um Eindrücke und Ideen zu sammeln.
  • Überlegen Sie sich, welcher Kurs für Sie der Richtige sein könnte. (Hier finden Sie eine Auswahl an verschiedenen Kursen und eine Karte mit den aktuell laufenden Kursen.)
  • Sprechen Sie Ihren Pfarrer an und bitten Sie ihn um seine Erlaubnis und Unterstützung.
  • Sprechen Sie gemeinsam Leute an, die Sie bei der Durchführung unterstützen könnten.
  • Zusammen können Sie auch überlegen und Gott fragen, welcher Ort und welche Zeit bei Ihnen vor Ort am besten geeignet ist.
  • Manche Kurse bieten die Vorträge als Video an – überlegen Sie auch, ob Sie selber Referenten sein könnten oder Referenten einladen wollen.
  • Legen Sie einen zeitlichen Rahmen fest: Manche Kurse geben den Rahmen und zeitlichen Ablauf bereits vor, wie z.B. Ankommen – gemeinsam Essen – Vortrag/Film – Austausch – nach 2 Std. Ende. Wichtig: Ein pünktliches Ende einzuhalten, hilft vor allem im Blick auf den Austausch, damit es nicht zu lange wird und die Gäste besser planen und sich darauf einlassen können.
  • Neben den Inhalten des Kurses ist vor allem auch wichtig, dass sich die Gäste wohlfühlen. Die persönliche Begrüßung jedes Gastes an der Tür und einfach für Gespräche da zu sein, könnte eine eigene Aufgabe für Helfer sein. Auch den Raum schön zu gestalten, damit sich Ihre Gäste willkommen und wohl fühlen, kann sehr zum Gelingen beitragen.
  • Das Gebet ist nicht nur im Vorfeld wichtig. Manche bisher durchgeführten Kurse haben ein eigenes Gebetsteam eingesetzt, das während des Kurses für die Teilnehmer, die Vortragenden und Kleingruppenleiter betet. Ein wirklich wertvoller Dienst, der nicht zu unterschätzen ist und sich sehr bewährt hat.
  • Verteilen Sie die Aufgaben anhand Ihrer Talente und Fähigkeiten (Organisation, Impulse/Vorträge, Einladung, Werbung, Begrüßung, Gebetsteam, Deko, evtl. Essen und Musik).
  • Wichtig ist vor allem die persönliche Einladung von Freunden und Bekannten, die Verlautbarung in der Kirche und ggfs. auch Werbung mit Plakaten und Flyern. Sie können Ihren Kurs auch auf unserer Bistumskarte eintragen, um ihn zu bewerben.
  • Falls Sie auch zusammen singen: Überlegen Sie, ob Sie Liederbücher kaufen, ausleihen oder eine CCLI-Lizenz o.ä. besorgen wollen. Kopien von Noten sind nicht legal, daher ist es wichtig, dass Sie die Frage nach Urhaberrechten und Liedlizenzen bedenken.


Liedrechte und lizenzen

Für Fragen rund um dieses Thema können Sie sich gerne beim Referat Kirchenmusik informieren.

Referat Kirchenmusik
Domplatz 3, 94032 Passau
Tel. 0851 / 393 5121
kirchenmusik@bistum-passau.de

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen für uns?

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.