Gesungener Kreuzweg in der Fastenzeit

Autor:  neuevangelisierungKategorie:  Aktuelles, Allgemein, Highlights

Dieses Werk ist eine Botschaft, was Jesus mit seinem Tod und seiner Auferstehung alles
Gute für die Menschen getan hat“, sagt die Leiterin des Musikensembles Simone Eck. Zwei Probentage in Landau und Reisbach und eine Generalprobe sind angesetzt um die vier
Termine zu bewältigen. „Wir sind eine ganz gemischte Gruppe“, stellt Simone Eck ihre Sänger und Instrumentalisten vor. Aus den Diözesen Passau und Regensburg und auch Gläubige anderer Konfessionen sind mit von der Partie. „Die Botschaft ist für alle dieselbe“, sagt Simone Eck, die voll des Lobes für die rund 40 Mitwirkenden ist. „Wir brauchen nur wenige Proben, einige sind schon länger mit dabei“, erzählt Simone Eck und geht auf die
Gründung des „Gesungenen Kreuzweges“ von Adonai Music ein.

Adonai Music wurde 2008 von Ulrike Zengerle aus der Diözese Augsburg, die zugleich auch die Text- und Musikschreiberin ist, gegründet und seither an alle Diözesen weitergegeben. Der Kreuzweg von Adonai Music wurde ebenso im Jahr 2008 veröffentlicht und seither innerhalb und außerhalb der Diözese Augsburg aufgeführt. Rund 40 junge erwachsene Musiker folgen der Einladung von Pfarreien und Veranstaltern und bringen pro Jahr vielen hundert Zuhörern die Botschaft vom Kreuz Jesu auf eindrucksvolle und sehr
tiefgreifende Art und Weise näher. Der Adonai Kreuzweg ist weniger ein klassisches Konzert
als vielmehr eine Hinführung zum Gebet. Musik und Texte der 14 Stationen des Leidens Jesu, sowie einer Abschlussstation stammen von Ulrike Zengerle, der Gesamtleiterin des Projekts. Auf zwei Leinwänden werden die einzelnen Stationen von der Verurteilung bis zum Tod Jesu noch einmal visuell dargestellt und sorgen in Verbindung mit den tiefgreifenden Texten und der berührenden Musik immer wieder für Gänsehautstimmung. Ein kleines Heftchen zum Mitlesen liegt aus und die Bilder können angeschaut werden. Der Kreuzweg möchte den Menschen die grenzenlose Liebe Gottes und das Leiden Jesu näher bringen
und sie auf Ostern einstimmen.

Termine

Sonntag, 10. März um 15 Uhr in St. Michael in Reisbach
Samstag, 23. März um 17 Uhr in St. Johannes in Landau
Sonntag 24. März um 17 Uhr in St. Maria Himmelfahrt in Ortenburg.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

Weitere Informationen bei Simone Eck unter eckstein-kreuzweg@outlook.com

Herzliche Einladung!

Text: Andrea Luderer-Ostner, Pfarrei St. Johannes


Bild: Die Sänger und Musiker


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden