adoratio 2023

4. Adoratiokongress | 9.-11. Juni 2023 | Altötting

Wir haben seine Herrlichkeit geschaut (Joh 1,14)


In spannenden Vorträgen, einem Panel, zahlreichen Workshops und gemeinsamen Gebetszeiten geht es beim diesjährigen Adoratiokongress um die Herrlichkeit Gottes.
Von Freitag, 9. Juni ab ca. 17 Uhr bis Sonntag, 11. Juni bis ca. 13 Uhr findet das Programm des Kongresses statt. Es wird die Möglichkeit zur Kinderbetreuung geben.
Das Programm wird demnächst veröffentlicht.

Die Anmeldung ist voraussichtlich ab Mitte Februar 2023 möglich.



Informationen




Veranstaltungsort


Der Kongress findet in der Basilika und im KULTUR+KONGRESS FORUM ALTÖTTING statt. Er wird zusätzlich über Radio (Radio Horeb) und Fernsehen (EWTN) übertragen.


Kosten



Der genaue Teilnehmerbeitrag wird demnächst hier bekannt gegeben.

Spenden werden dankend angenommen: Konto: Diözese Passau, Liga Bank Passau e.G, DE 02 7509 0300 0004 3030 08; Verwendungszweck: Neuevangelisierung – Adoratio

Unterkunft


Jeder ist für seine Unterkunft und Verpflegung selbst verantwortlich. Das Wallfahrtsbüro hat Ihnen hier dankenswerterweise ein Zimmerkontingent bei den Hotels und Unterkünften in Altötting bereitgestellt.


Presse


Presseanfragen bitte an
Katharina Hauser
Tel: +49 (0)851 393 – 4220
katharina.hauser@bistum-passau.de



Zu den letzten Kongressen




Warum adoratio?


Der Kongress folgt der Einladung von Papst Franziskus, im persönlichen Tagesablauf Zeit für die Anbetung zu finden und der Anbetung in den Gemeinden Raum zu geben. „Anbeten heißt“, so Papst Franziskus, „zu spüren, dass wir Gott gehören und umgekehrt. Es bedeutet, im Inneren zu ihm ‚Du‘ zu sagen, das Leben zu ihm zu bringen und zuzulassen, dass er in unser Leben tritt. Es bedeutet, seinen Trost auf die Welt herabzurufen.“

An unzähligen Orten dieser Welt, wo es lebendige Aufbrüche in der Kirche gibt, gründen sie in der eucharistischen Anbetung und ähnlichen Gebetsformen und -bewegungen. Adoratio will helfen, dass auch im deutschen Sprachraum der Herr selbst Erneuerung wirken kann, indem viele Ihm in der eucharistischen Anbetung begegnen. So will der Kongress Mut machen, an zahlreichen Orten in unseren Ländern, die eucharistische Anbetung zu fördern oder neu wachsen zu lassen.

Sie wollen mit der eucharistischen Anbetung in Ihrer Pfarrei starten? Hier finden Sie Tipps dafür.

Christus erneuert uns und die Welt – wir wollen mitarbeiten an dieser Erneuerung.


Die Organisatoren


Manfred Benkert, Beauftragter für die Koordination der Ewigen Anbetung in Altötting
Rebekka Bischoff, Referentin im Referat für Neuevangelisierung im Bistum Passau
Dr. Klaus Metzl, Stadtpfarrer und Administrator in Altötting
Tobias Riegger, Referent in der Abteilung Evangelisierung im Bistum Augsburg
Dr. Pia Sommer, Leiterin der Hauptabteilung Jugend, Berufung, Evangelisierung im Bistum Eichstätt
Ingrid Wagner, Leiterin des Referats für Neuevangelisierung im Bistum Passau

Der Kongress wird in Kooperation mit dem Bistum Augsburg und dem Bistum Eichstätt veranstaltet.





Kontakt

Rebekka Bischoff

Referentin für Neuevangelisierung
Tel: +49 (0)851 393 – 4240
adoratio@bistum-passau.de