Adoratio Altötting

15. – 17.11.2019 Basilika St. Anna und Kultur+Kongress Forum, Altötting
Herzliche Einladung zu Adoratio Altötting, dem Kongress zur eucharistischen Anbetung, für den deutschsprachigen Raum!

Dieses Jahr gibt es ein besonderes Highlight in unserem Bistum: Der Adoratio Kongress wird zum ersten Mal für den deutschsprachigen Raum organisiert und vom 15. bis 17. November in Altötting stattfinden.

In der Eucharistie begegnet uns Jesus unmittelbar

Die Initiatoren teilen die Überzeugung, dass in der gegenwärtigen Situation der Kirche unseres Landes eine neue Evangelisierung in erster Linie über eine persönliche Begegnung mit Jesus erreicht werden kann. Er ist es, der die Herzen der Menschen berührt. Das Anliegen des Kongresses ist deshalb, den Schatz der Eucharistie – speziell der eucharistischen Anbetung – neu zu entdecken und die Sehnsucht zu wecken, alle Menschen mit Jesus in Berührung zu bringen. In der Anbetung begegnet er uns unmittelbar und verwandelt unsere Herzen, sodass wir immer mehr seine Jüngerinnen und Jünger werden, die bereit sind, hinaus zu gehen und seine Zeugen zu sein.

“Den Herrn anzubeten bedeutet, ihm den Platz zu geben, der ihm gebührt.
Den Herrn anzubeten bedeutet, zu sagen und zu glauben – aber nicht nur mit Worten –, dass er allein wirklich unser Leben lenkt. Den Herrn anzubeten bedeutet, dass wir vor ihm die Überzeugung gewinnen, dass er der einzige Gott, der Gott unseres Lebens, der Gott unserer Geschichte ist.”Papst Franziskus

Wie können wir andere in die Begegnung mit Jesus führen?

Der Kongress Adoratio Altötting will die eucharistische Anbetung fördern. Neben der theologischen Grundlegung soll die Bedeutung der Anbetung für das Leben in der Pfarrei, Gemeinschaft oder Gruppe herausgestellt werden. Menschen werden Zeugnis geben, wie Jesus sie in der Anbetung berührt und ihr Leben bereichert hat. In praktisch orientierten Workshops wird der Frage nachgegangen, wie die eucharistische Anbetung konkret in den Pfarreien gefördert werden kann.

Auf dem Kongress wird es auch Gelegenheit zur konkreten Begegnung mit Jesus im Altarsakrament geben. Jeder Abend ist somit der Anbetung Jesu in der Eucharistie gewidmet. In der Nacht besteht die Möglichkeit, in der Anbetungskapelle von Altötting einfach bei Jesus zu sein. Weitere Anliegen des Kongresses sind der Erfahrungsaustausch und die Vernetzung von Menschen, denen die eucharistische Anbetung und deren Verbreitung im deutschsprachigen Raum eine Herzenssache ist, sowie das Gebet für die Menschen in unseren Ländern.

Referenten

Bischof Dr. Stefan Oster SDB (Passau)
Weihbischof Florian Wörner (Augsburg)
Pater Hans Buob SAC (Hochaltingen)
Père Florian Racine MSE (St. Maximin-la-Sainte-Baume, Frankreich)
Weitere Referenten sind angefragt. Ihre Namen werden hier in Kürze veröffentlicht.

Unterkunft und Verpflegung

Für Unterkunft und Verpflegung ist jeder eigenständig verantwortlich.
Im Unterkunftsverzeichnis sind Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels, Gasthöfe, Privatzimmer und Ferienunterkünfte in Altötting vorgeschlagen.
Auch für die Verpflegung gibt es im Wallfahrtsort zahlreiche Möglichkeiten.

Anmeldung

nur für den Kongress

Anmeldeschluss: 31. Oktober 2019
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

    Freier Eintritt bei allen Programmpunkten in der Basilika.